Experten-Kolumne von Jarka Dominik-Menzyk: Das ganz besondere Plissee

Recklinghausen. Plissee-Vorhänge liegen schon längere Zeit im Trend, wenn es um modernen, vielseitigen und dekorativen Sonnenschutz geht. Daher sind in diesem Segment viele Hersteller aktiv und bereichern mit stetigen Weiterentwicklungen den Markt. Die Waben-Plissee ist hierfür ein ganz besonders hervorzuhebendes Beispiel.

« »
1 von 2
  • Foto: mhz

  • Jarka Dominik-Menzyk aus Recklinghausen berät in allen Bereichen der Inneneinrichtung. Die Raumausstatterin und Betriebswirtin im Handwerk ist in der Firma ihres Vaters Bodo Dominik tätig. Foto: privat

Diese besonderen Plissees zeichnen sich durch ihren sanften und gleichmäßigen Lichteinfall aus. Die technisch unvermeidlichen Spannschnüre verlaufen im Inneren der Wabenstruktur, wodurch sich eine einheitliche Oberfläche, ohne störende Stanzlöcher, ergibt.

Drei unterschiedliche Wabenkonstruktionen stehen zur Auswahl. Neben der „klassischen“ Variante, bei der die Wabe auf Vorder- und Rückseite gleich aussieht, gibt es auch Modelle mit verkürzter Rückseite: So entsteht ein einheitliches Faltenbild über die gesamte Anlagenhöhe. Darüber hinaus gibt es eine Plissee-Ausführung mit spezieller Wabe-in-Wabe-Konstruktion, die über besonders gute energietechnische Eigenschaften bzw. Transmissionswerte verfügt und sich dank zusätzlicher Verbesserung der Raumakustik als wahres Allroundtalent erweist.

Gute bis sehr gute Schallabsorption
Die akustische Wirkung solcher innenliegenden Sonnenschutzsysteme wurde durch das Fraunhofer-Institut in einer umfangreichen Studie geprüft. Dabei erreichte besonders die Wabe-in-Wabe-Ausführung eine gute bis sehr gute Schallabsorption im Bereich der mittel- und hochfrequenten Töne. Ob in Wohnräumen oder in Objekten wie Büros, Arztpraxen, Klassenzimmern, Seminarräumen et cetera – überall dort, wo der Schall im Raum gedämpft werden soll, wird der großflächige Einsatz von Waben-Plissees empfohlen. Eine Nachrüstung kann meist einfach bzw. unkompliziert erfolgen.

Neben der Schallabsorption sorgen Waben-Plissees nachhaltig für ein besseres Raumklima. Durch den Einsatz geöffneter Plisseeanlagen direkt an der Glasscheibe entsteht, gerade in der kalten Jahreszeit, ein wärmedämmendes Luftpolster am Fenster, denn die Hohlkammern der Waben wirken wie eine Daunenjacke. Der Wärmeverlust an der Glasscheibe reduziert sich so um bis zu 50 Prozent, was einer Ersparnis von bis zu zehn Prozent der Heizkosten entspricht. Auch dies wird durch eine aktuelle Studie des Fraunhofer-Instituts für Biophysik bestätigt. Untersucht wurde dabei die Effizienz der Plisseeanlagen bei verschiedenen Fenstertypen, darunter auch bei modernen Fenstern mit Wärmeverglasung. Die größte Energiesparwirkung entfaltet die Anlage bei isolierverglasten Fenstern.

Wunderschöne Designs mit Ursprung in der Natur
Aber nicht nur die Technik wird weiterentwickelt. Die schon immer vorhandene große Farb- und Strukturvielfalt der Plisseestoffe wird neuerdings durch ausdrucksstarke, großformatige, lasergedruckte Motive ergänzt. Die Designs, wahlweise in zarten oder kräftigen Farben, finden ihre Ursprünge in der Natur: Wehende Blätter im Wind, eine Kirschblüte, Licht- und Schattenspiele, die an schillernde Wasseroberflächen erinnern, oder eine mit Morgentau bedeckte Pflanze sind die neuen Eyecatcher am Fenster. Kombiniert mit farblich abgestimmten Uni-Stoffen, entstehen so harmonische, individuelle Wohnwelten.

Ihr moderner Raumausstatterbetrieb berät Sie gern umfassend zu allen Plissee-Vorhängen, ermittelt das exakte Maß und übernimmt die fachgerechte Montage Ihrer individuell gefertigten Anlagen.



 
Jarka Dominik-Menzyk aus Recklinghausen berät in allen Bereichen der Inneneinrichtung. Die Raumausstatterin und Betriebswirtin im Handwerk ist im Unternehmen ihres Vaters Bodo Dominik tätig.